Abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Jetzt anmelden und Teil der Community werden!

Die neue RX10 IV von Sony

profile.country.DE.title
Community Team Peter_S.
Community Team
4.797 Aufrufe
 

 

Author: Sony Europe

lh0bv7exsvpunlnzvgsa.jpg

Die neue RX10 IV ist für Fotoenthusiasten und Profifotografen die perfekte All-In-One-Lösung für unterwegs. Sie vereint das Beste aus Mobilität und Geschwindigkeit in einem kompakten Kamerabody. Zudem wartet sie mit vielen erstklassigen Features auf: Der superschnellei Autofokus erfasst jedes Motiv in nur 0,03 Sekunden ii, ermöglicht Serienaufnahmenii mit 24 Bildern pro Sekunde bei permanenter Schärfenachführung und spielt mit 315 Phasen-Detektions-AF-Punkten in Sachen Präzision in der Liga der schnellsten Profikameras mit. Das flexible 24-600 Millimeteriv F2.4-4 ZEISS® Vario-Sonnar T* Objektiv deckt zudem nahezu jede relevante Brennweite für Fotografen ab.

Die RX10 IV Kamera ist mit dem neuesten 20.1 Megapixel[i] Stacked CMOS Sensor“ (Typ 1.0) mit DRAM Chip, dem leistungsstarken BIONZ X™ Bildprozessor plus Frontend LSI ausgestattet. Diese drei Herzstücke der RX10 IV arbeiten zusammen, um die Kamera in punkto Geschwindigkeit auf Hochtouren zu bringen. Außerdem sind sie Garant für allzeit erstklassige Bildqualität – egal ob bei 24 oder 600 Millimeterniv Brennweite.

Schneller Fokus, Schnelle Aufnahmen
Als erste Kamera der RX10-Serie greift die neue RX10 IV auf das Fast Hybrid AF System zurück, das die Informationen, die die 315 PhasenAutofokuspunkte liefern, auswertet. Kontrast- und Phasen-Autofokus decken gemeinsam rund 65% der gesamten Sensoroberfläche ab. Nur deshalb schafft es die RX10 IV, in weniger als 0.03 Sekundenii scharf zu stellen.

Zudem ist die RX10 IV die erste Cyber-Shot Kamera mit „High-Density-Tracking-AF“-Technologie. Sie war bisher nur in wenigen ausgewählten Kameras mit Wechselobjektiven von Sony verbaut. „High-Density-Tracking“ konzentriert sich nicht nur auf die Autofokuspunkte auf dem Objekt, sondern bezieht auch die umliegenden in die Schärfeberechnung ein. Das erhöht die Tracking- und Fokus-Genauigkeit enorm: So funktioniert die Schärfeverfolgung auch bei Vögeln oder Sportlern, die oft und schnell die Lauf- oder Flugrichtung ändern.

Zur Standardausstattung der neuen RX10 IV in Sachen Autofokus gehören erweiterte Versionen des Eye AF, Touch Focus und Focus Range Limiters. AF-ON ist ebenfalls übertragbar, genauso wie viele AF-Modi, wie zum Beispiel AF-S, AF-C und AF-A. So findet jeder Fotograf die für ihn perfekte Einstellung.

Damit der Kamera kein wichtiger Moment entgeht, verfügt die RX10 IV über eine Serienbildgeschwindigkeit von bis zu 24 Bildern pro Sekunde mit komplettem AF/AE-Tracking. Bis zu 249 Bilder in Folge kann sie auf die Speicherkarte bringen. Damit das Auge des Fotografen mit der Geschwindigkeit Schritt halten kann, hat Sony die Verzögerung im Sucher bei Serienaufnahmen erheblich reduziert. Zudem können Serienaufnahmen in Gruppen anstatt als individuelle Aufnahmen angezeigt werden. Das ist besonders praktisch bei der Bildauswertung nach dem Shooting.

Die RX10 IV besitzt einen High-Speed Anti-Distortion Verschluss (maximale Verschlussgeschwindigkeit: 1/320000 Sekunde), der den „Rolling Shutter Effekt“ reduziert, der üblicherweise bei sich schnell bewegenden Motiven auftritt. Zudem kann die RX10 IV komplett geräuschlos in allen Modi – inklusive Serienaufnahmen – fotografieren, sofern der elektronische Verschluss eingeschaltet ist. Ein mechanischer Verschlussmodus ist ebenfalls verfügbar.

ZEISS® Vario-Sonnar T* 24-600mm F2.4-F4 Lens
Das 24-600 Millimeter ZEISS® Vario-Sonnar T* Objektiv der Cyber-Shot RX10 IV Kamera zeichnet sich durch eine enorme Lichtstärke von F2.4-F4.0 aus und liefert über den gesamten Brennweitenbereich eine herausragende Bildqualität. Für die Bildqualität stehen eine super ED (extra-kleine Streuung) Glaslinse sowie ED asphärische Linsen, um die chromatische Aberration zu verhindern. Die ZEISS® T* Beschichtung dient der Minimierung von Schatteneffekten.

Damit kein Foto verwackelt, ist im Objektiv ein optischer SteadyShot Bildstabilisator eingebaut. Der Optical SteadyShot kann bis zu 4.5 Blendenstufen ausgleichen.

Zusätzlich ist das Objektiv in der Lage, dank einer Naheinstellgrenze von 72 Zentimetern und einer maximalen Vergrößerung von x0,49 hervorragend detaillierte digitale Makro-Bilder zu produzieren.

Professionelle Videoaufzeichnung
Die neue RX10 IV ist die neueste Cyber-Shot RX Kamera, die die Vorteile der 4K (QFHD 3840 x 2160) Videoaufzeichnung mit ihrem Fast Hybrid AF System umsetzt und im Vergleich zur RX10 III mit durchschnittlich zweifach schnellerer Geschwindigkeit fokussiert.

Im 4K Modus setzt die neue RX10 IV auf „Full Pixel Readout“ und erfasst dabei ungefähr 1.7x mehr Informationen als es für eine 4K Filmwiedergabe, bei der auch die feinsten Details akkurat erfasst werden, erforderlich ist. Die Kamera nutzt die XAVC S™ Codec während der Aufnahme von Videos mit hoher Datenrate von bis zu 100 Mbps, abhängig vom Aufnahmemodus. Nutzer haben die Möglichkeit in 24p oder 30p im 4K Modus, oder aber auch mit einer Bildfrequenz von bis zu 120p im Full HD Modus aufzunehmen.

Die neue Kamera bietet Videoprofis einige Einstellmöglichkeiten einschließlich Picture Profile, S-Gamut/S-Log2, Gamma Display Assist, Proxy recording, Time Code / User Bit und verfügt über einen externen Mikrofon Eingang und Ausgang für Kopfhörer.

Super slow motion[ii] Video Aufnahmen sind bis zu vier Sekunden (in quality priority mode) und sieben Sekunden (in shoot time priority) möglich. So können Nutzer zwischen 1000fps, 500fps und 250fps und zwischen 50p, 25p und 24p Wiedergabe Formaten[iii] wählen.

Verbesserte Bedienung und Personalisierung
Die neue RX10 IV sorgt mit dem neuesten 3.0-type 1.44M Pixel kippbaren LCD Bildschirm mit Touch Focus und Touch Pad Funktion für vollen Durchblick. Zusätzlich verfügt sie über einen rund 2.35M Pixel kontrastreichem XGA OLED Tru-Finder™ Sucher, der eine naturgetreue Foto Vorschau und Playback Funktionalität gewährleistet. Dreifache Objektiv Ringe für Blende, Zoom und Fokus erleichtern die Bedienung. Der Blendenring ist gerade bei geräuschlosen Videoaufnahmen Gold wert.

Um Personalisierungen zu verbessern gibt es die „Mein Menü“ Funktion. Hier lassen sich bis zu 30 personalisierte Menü Einträge speichern. Die Einträge sind farbcodiert, um das Zurechtfinden im Menü so einfach wie möglich zu machen.

Die RX10 IV ist auch Staub und Feuchtigkeit widerstandsfähig sowie Wi-Fi, NFC und Bluetooth kompatibel.

Unverbindliche Preisempfehlung(en) und Verfügbarkeit
Die neue Sony Cyber-Shot RX10 IV Kamera wird ab Oktober erhältlich sein für ca. €1999. Umfassende technische Daten zur RX10 IV findet ihr hier.

 

i Unter Objektiv-Digitalkameras mit 1,0-Sensor. Stand Pressemeldung September 2017 auf Basis von Sony Recherche.
ii CIPA Standard, interne Messung, bei f=8,8mm (wide-end), EV6.8, Auto-Program, Fokus-Modus: AF-A, AF Bereich: Zentral
iii Mit Serienaufnahmemodus: Hi".
iv Entsprechend beim 35-mm-Format
v 3,840 x 2,160 Pixel
vi Ungefähre effektive Megapixel
vii Nur wenn 35mm-äquivalente Brennweite im Bereich von 150-600mm liegt
viii Mit Serienaufnahmemodus: Hi" und "Bildqualität: Fein“
ix Für Videoaufnahmen im AVC-S-Format ist eine SDHC / SDXC-Speicherkarte (Klasse 10 oder höher) erforderlich. Für Aufnahmen mit 100 Mbps ist ein UHS-I (U3) SDHC-/SDXC-Speicherkarte ist erforderlich.
x Es kann kein Ton aufgezeichnet werden. SDHC/SDXC-Speicherkarte Klasse 10 oder höher erforderlich.
xi Im PAL System: Über das Menü kann zwischen NTSC und PAL gewechselt werden.
xii Keine 100% garantierte Staub- und Feuchtigkeitsbeständigkeit.
9 Kommentare
profile.country.DE.title
Expert

Danke fürs Teilen Peter, bin gespannt was sonst der Herbst noch bringt

profile.country.CH.title
Entdecker

Ja, all diese Eigenschaften haben mich bewogen, die sehr teure RX10 IV zu kaufen. Neben meiner Ausrüstung inkl. A77 hat die Neue trotz kleinerem Sensor absolut gute Abbildungsleistungen. Technisch und optisch nahezu perfekt! Erst im Extrembereich von 600mm ist das Bildrauschen deutlich sichtbar, verglichen mit der A77 mit einem Zoom 350-750.

Das ABER und frustrierend ist jedoch die elektronische Ausstattung und die Software:

Warum um himmelswillen ist kein GPS-Chip eingebaut? Die 'billige' HX400 hat einen.

Eine Übertragung der Standortdaten vom iPhoneX hat bisher nicht funktioniert.

Das Zusammenspiel der RX10 IV mit dem Smartphone ist nichts als mühsam.

Und für die Steuerung der Kamera muss man immer zuerst Bluetoth ausschalten.

Auch das Übertragen der Bilder auf den Compi geht nicht reibungslos...

Schade.

Sony hat hier ganz bestimmt Nachholbedarf.

profile.country.DE.title
Entdecker

Kann man während der Videoaufnahmen Standbilder machen? Beispielsweise Zielfotos während eines Zieleinlaufs ? Bei der HX50V geht das. Zwar keine Super-Qualität aber es funzt

profile.country.DE.title
Expert

Hallo @rmhace,

 

du kannst in manchen Aufnahme-Modi Fotos während des Filmens schießen: 

 

http://helpguide.sony.net/dsc/1720/v1/de/contents/TP0001582934.html

 

Wenn du in 4K filmst kannst du zuhause auch einfach Standbilder aus dem Video ziehen (in einem Videoschnittprogramm oder mit der Standbild-Funktion in z.B, VLC Media Player). 

 

- Nic

profile.country.DE.title
Entdecker
Ich möchte während der Videoaufnahmen Bilder machen, die unmittelbar übers
Handy z.B. bei fb hochgelegen werden können. Also nicht erst Stunden später
am PC. Im Sport ist Schnelligkeit wichtig.
profile.country.DE.title
Expert

Hallo @rmhace,

 

ich habe meinen letzten Kommentar korrigiert. 

 

- Nic

profile.country.DE.title
Entdecker

Noch ne Nachfrage: wenn direkte Fotos während des Filmens nicht geht, kann man denn direkt danach beim Betrachten auf dem kleinen Bildschirm Standbilder aufnehmen? Das geht nämlich bei der HX 50 auch. Wäre ähnlich schnell und würde ausreichen.

- Danke für die Hilfe.

PS: Fall das auch nicht geht, welches Modell außer der kleinen HX50 kann das denn? Das was mich an der kleinen stört, ist der eher sehr langsame Autofocus

profile.country.DE.title
Expert

Hallo @rmhace,

 

ich habe etwas suchen müssen, jedoch scheint es laut dieser Seite:

 

http://helpguide.sony.net/dsc/1720/v1/de/contents/TP0001594869.html

 

möglich zu sein. 

 

Auch während des Filmens scheint es zu funktionieren, aber anscheinend nicht bei jeder Einstellung (weshalb ich mir eigentlich sicher war, dass es nicht geht):

 

http://helpguide.sony.net/dsc/1720/v1/de/contents/TP0001582934.html

 

Naja, hab ich mich wohl getäuscht. 

 

- Nic

profile.country.DE.title
Entdecker
Vielen Dank. Dann ist die Kamera interessant.