Abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Jetzt anmelden und Teil der Community werden!

RAW & JPEG in der Urlaubsfotografie

Highlighted
Neues Mitglied

RAW & JPEG in der Urlaubsfotografie

Hallo zusammen,

 

ich habe mir neu für meinen Urlaub eine Sony Alpha 6300 zugelegt. Ich setze mich in den letzten Tagen viel mit dem Thema auseinander.

Da der Urlaub in kürze beginnt, hätte ich eine kurze Frage welches Vorgehen das richtige ist.

Wir fliegen nach Kanada. Da werde ich in 3 Wochen mit Sicherheit hunderte oder tausende von Bildern machen, was dafür sprechen würde alles in jpg zu speichern...?!

Jedoch will ich mir die Chance nicht verwehren einzelne Fotos mit Lightroom nachzubearbeiten und würde gern alle Fotos in raw speichern.

Ist es möglich die RAW Dateien in Masse (OHNE Nachbearbeitung) in gleicher .jpg(extra fine) Qualität via Stapelverarbeitung erstellen zu lassen?

Benötigt RAW zwingend einen manuellen Eingriff um mindestens die .jpg Qualität hinzubekommen?

 

Wie gesagt, ich möchte mir die Chance offen halten diverse Bilder nachzubearbeiten.

 

Danke im Voraus und Viele Grüße

Hendrik

12 ANTWORTEN
profile.country.AT.title
Mitglied

Betreff: RAW & JPEG in der Urlaubsfotografie

Ich arbeite zwar mit Photoshop und nicht mit LR, doch kann ich in PS (genau gesagt in CameraRaw) eine Entwicklung machen und diese dann auf alle anderen Fotos anwenden. Das wird ja wohl auch in LR irgendwie gehen.

 

Nur verstehe ich den Sinn nicht. Die Entwicklung von RAW-Bildern macht ja nur dann Sinn, wenn ich für jedes Bild eine optimale Entwicklung durchführe. Nun mag es zwar Lichtsituation für mehrere Fotos an einem Ort geben, doch eine Entwicklung für alle Fotos des ganzen Urlaubs zu verwenden, wird ja nicht gehen. Denn auch die Kamera.Software macht das ja bei JPGs nicht, die nimmt ja auch auf das jeweilige Foto oder sogar auf irgendwelche eingestellten Bildstile Rücksicht.

 

Da ja ohnehin der Wunsch besteht, nur einzelne, bestimmte Bilder, aus den RAW-Daten zu bearbeiten, wird eine Massenentwicklung nicht benötigt.

Hat man allerdings nicht das Wissen und Können, RAW-Bilder zu entwicklen kann es schon sein, dass man die automatisch erstellten JPGs der Kamera besser findet.

profile.country.DE.title
Mitglied

Betreff: RAW & JPEG in der Urlaubsfotografie

Hallo @hhuening!

Fotografiere doch in beiden Formaten! Wenn du dich nicht grundsätzlich für RAW entscheiden kannst, aber JPG den schönsten Motiven nicht gerecht wird, dann speicher doch durchweg in RAW+JPG. Ansonsten ist doch der Ärger vorprogrammiert.

 

 

Herzliche Grüße aus dem Nationalpark Unteres Odertal
Klaus
profile.country.DE.title
Expert

Betreff: RAW & JPEG in der Urlaubsfotografie

Hallo @hhuening,

 

wenn du ohne Änderung einfach nur JPEG-Dateien aus den RAW-Bildern machen möchtest, verstehe ich nicht, warum du überhaupt im RAW-Format fotografieren willst.

 

Wenn du gleich im JPEG-Format fotografierst, sparst du dir den Zwischenschritt die unbearbeiteten RAW-Dateien zu exportieren.

 

- Nic

profile.country.DE.title
Expert

Betreff: RAW & JPEG in der Urlaubsfotografie

Hallo aus Erding,

 

also DIE Lösung für dein Anliegen wurde schon genannt. Du kannt im Menü RAW+jpeg wählen. Das mach ich auch immer. Der Vorteil: Bilder aus denen du noch etwas mehr herrausholen möchtest kannst du dann im verlustfreien RAW bearbeiten und die jpeg kannst du mit der PlayMemorie App auf dein Smartphone/Tablet übertragen und schon im Urlaub ohne Aufwand mit deinen Liebsten zu Hause teilen So mach ich es

 

VG René

 

 

Don't take life too seriously
Nobody gets out alive anyway!.......
profile.country.CH.title
Entdecker

Betreff: RAW & JPEG in der Urlaubsfotografie

profile.country.DE.title
Expert

Betreff: RAW

Ich fotografiere im Raw und jpeg und rufe dann die jpeg Fotos über die App ab um sie dann schon mit Familie und Freunden zu tauschen. Die Raw sind dann für später zu Hause zum Nachbearbeiten.

VG Renè
Don't take life too seriously
Nobody gets out alive anyway!.......
profile.country.CH.title
Entdecker

Betreff: RAW

profile.country.DE.title
Mitglied

Betreff: RAW

.......um diesen ganzen RAW-Hype wird viel zu viel Geschrei gemacht. Fotografiere in JPEG und Du kannst immer noch mit jedem guten Bildbearbeitungsprogramm tolle Sachen rausholen. Ich habe gerade in letzter Zeit auf vielen großen intern. Musik- und Tanzfestivals sowie aktuell akkreditiert im großartiken Zirkus Roncalli tausende Fotos mit meiner A 7 R III gemacht mit etlichen Veröffentlichungen sogar auf Magazin-Doppelseiten.......vergiss RAW, ist für viele nur Wichtigtuerei. Also immer auch praxisorientiert und pragmatisch denken und arbeiten. 

Habe außerdem gute Kontakte zu Spitzenfotografen der heimischen Presse hier in DUS - ich liege mit meiner These genau richig, denn die machen's genauso - warum? - alleine schon deshalb weil es in der Redaktion rucki-zucki gehen muss und sie alle mit hochauflösenden Boliden unterwegs sind, die genug Reserven haben.

In diesem sinne tollen Aufenthalt in Kanada wünscht

 

- albi  -

profile.country.DE.title
Mitglied

Betreff: RAW


@mp8.8tv1  schrieb:

Hallo @mp8.8tv1 !

Ich glaube, dass du dich irrst, denn bisher haben alle Fernsteuerprogramme die Einstellung individueller Wünsche erlaubt. Du musst nur wenn die APP Fernsteuerung eingeschaltet ist erneut in das Kameramenü gehen und die Untermenüs der Fernsteuerung durchgucken. Bei mir ist die Wahl für das Aufnahmeformat auf der 2. Seite der APP.

Da ich keine A7 II S besitze musste ich im Konjunktiv schreiben. Ich gehe aber fest davon aus, dass bei Sony nicht für jedes Kameramodell ein gesondertes Fernsteuerprogramm geschrieben wird.

 

 

 

Herzliche Grüße aus dem Nationalpark Unteres Odertal
Klaus