Abbrechen
Suchergebnisse werden angezeigt für 
Stattdessen suchen nach 
Meintest du: 

Jetzt anmelden und Teil der Community werden!

A9 & A7R3 im Vergleich und Kritik, bzw. meine Wunschliste an Sony!

profile.country.DE.title
Entdecker

A9 & A7R3 im Vergleich und Kritik, bzw. meine Wunschliste an Sony!

Hallo,

geht es nur mir so oder vermisst noch jemand einige Funktionen an seiner A9, die die A7R3 auch hat.

Ich habe beide Modelle und langsam frage ich mich, ob ich in Zukunft wirklich mit beiden Modellen meinen Fotografenalltag bestreiten möchte.

 

Nach dem aktuellen Firmware-Update der A9 (Version 2.00) vermisse ich immernoch wichtige Funktionen.

Lassen wir die 10 Bilder/Sekunde mit dem mechanischen Verschluss mal außen vor, das ärgert mich nämlich am meisten, dass die A9, die nur wenig älter ist, diesen Verschluss nicht bekommen hat – aber das ist ja mechanisch.

 

A7RIII = Bildbewertungen anhand von Sternen per BenutzerKey möglich

A9 = nicht vorhanden

 

A7RIII = Touchpadfunktion um den Autofokuspunkt am Display zu verschieben

A9 = nicht vorhanden

 

A7RIII = Automatisches Umschalten des Aufnahmemediums, wenn bspw. die 1. Karte voll ist.

A9 = nicht vorhanden

 

A7RIII = Fotoprofile (Slog, Cine,...)

A9 = nicht vorhanden

 

Dann Funktionen, die mir bei beiden Kameras fehlen:

- eine ausführliche Steuerung von Aufsteckblitzen, in meinem Fall der HVL-F43RM und HVL-F32M. Eine Drahtlosfunktion habe ich bis heute nicht aufgebauen können. Mitlerweile hab ich´s aufgegeben.

 

- Wiedergabemedium und Aufnahmemedium ist getrennt einzustellen. Was macht das für einen Sinn? Zumal ich den Menüpunkt "Wiedergabemedium auswählen" nicht mal in das Custommenü (Fn oder MeinMenü) legen kann. Sehr fraglich und nervig.

 

– RAW Dateien nur in maximaler Auflösung möglich, hier würde ich mir vorallem bei der A7R zwei Abstufungen (z.b. 24MP + 10MP), bei der A9 wenigstens ein kleineres Format wünschen (z.B. 10 MP)

 

– vollwertige Touchfunktion für Menüeinträge & Einstellungen, sowie bei der Bildwiedergabe durchblättern und 2-Finger-Zoomen wie beim Smartphone.

 

– kamerainterne und nachträgliche RAW Entwicklung zum JPEG mit Anpassungen (z.B Weißabgleich, Kontrast, Helligkeit) und die man ggf. mit den Kreativ- & Bildprofilen versehen kann. Falls man doch mal schnell ein Foto direkt übertragen muss.

 

 

Sollte mir noch etwas einfallen würde ich es nachreichen. Aber natürlich bin ich auch in einigen Bereichen sehr zufrieden und freue mich vorallem über lautloses Fotografieren und ruhigen Umgebungen, den tollen Autofokus mit all seinen Funktionen und vielen weiteren euch garantiert schon bekannten Dingen.

Zwar kann ich mich in manchen Lichtsituationen noch nicht an die Farbgebung der Sonys gewöhnen, aber das ist nach 15 Jahren Canon auch vermutlich sehr schwer, wenn man einen anderen Look und Workflow gewohnt ist.

 

Ich würde mir sehr wünschen, dass die Firmware der A9 so bald wie möglich mit den o.g. Funktion aufgewertet wird – schließlich ist die A9 doch das eigentliche Topmodell und lässt wichtige Funktionen vermissen – die 42 MegaPixel der A7R sind mir manchmal echt zu viel. Außerdem vermisse ich an der A7R die beiden Einstellräder für Autofokus und Bildfolge – Hier wäre eine Produktaufwertung angebracht gewesen in der Preisklasse.

 

Was denkt ihr? Kann man mit den fehlenden Softwarefunktionen noch rechnen?

Danke für´s zuhören und besten Gruß

Michael

3 ANTWORTEN
profile.country.DE.title
Community Team

Betreff: A9 & A7R3 im Vergleich und Kritik, bzw. meine Wunschliste an Sony!

Hallo Michael,

 

vielen Dank für dein Feedback, das ich gerne weiterreiche.

 

Schöne Grüße
Peter

 

profile.country.AT.title
Mitglied

Betreff: A9 & A7R3 im Vergleich und Kritik, bzw. meine Wunschliste an Sony!

Die beiden Kameras unterscheiden sich doch einigermaßen, so dass eine gleichartige Bedienung nur eingeschränkt möglich sein wird, das gilt auch für einige Funktionen. Die beiden Bedienknöpfe der A9 haben Vor- und Nachteile. So kann man die Einstellungen bei der A9 nicht als benutzerdefinierte Einstellung speichern, man muss also jedenfalls zusätzlich diese beiden Knöpfe drehen.

Dass zwei Modelle einer Firma identische Features besitzen wäre wirklich außergewöhnlich. Ich habe die CANONs von der 5D bis zur 5DSR und die 1DIII bis zur 1DX2 verwendet und verwende die neuen noch immer, doch sie alle sind ähnlich, jedoch nicht wirklich gleich zu bedienen.

Die A9 ist schon deutlich älter als die A7RIII, das macht sich auch in vielen Neuerungen bemerkbar. Andererseits ist die A9 nicht gerade für die selben Anwendungen gedacht. Ein Nachfolgemodell wird vermutlich viele Features besitzen, die man sich bei einer A7 wünschen würde.

Dass die Systemblitze nicht eben auf dem neusten Stand der technischen Möglichkeiten sind, ist offensichtlich. Ich habe gehört, dass der Profoto A1, den es derzeit nur für Canon und Nikon gibt, auch für Sony-Kameras kommen wird. Der wäre eine interessante Alternative, weil es ein recht kmoplettes System ist.

Es stimmt natürlich, dass viele Möglichkeiten leicht mit einer Ergänzung der Firmware realisiert werden können, allerdings wird sich die Hardware der beiden Kameras doch ziemlich unterscheiden. Allein die Umschaltung von Slot 1 auf Slot 2 ist dadurch ziemlich beschränkt, weil nur der Slot 1 für die rasche Aufzeichnung mit schnellen Karten geeignet ist.

Doch ich verstehe auch nicht, warum in den Spitzenmodellen nicht mal die Möglichkeit von Zeitrafferaufnahmen besteht.

Insgesamt macht das Sortiment auf mich den Eindruck, dass man mit den alphas einen Versuchsballon gestartet hat und vom Zuspruch so überrascht war, dass man jetzt Mühe hat das, was die Kameras können, auch mit ausreichend sehr guten Objektiven und Zubehör auszustatten.

Dazu kommt, dass andere Hersteller zwar den Fotosektor auch im Consumerbereich unterbringt, doch wurde dort schon lange verstanden, dass damit auch unzählig viele Profifotografen ihr Geld verdienen und in jeder Hinsicht, auch was dei Betreuung anbelangt, umfangreiche Betreuung benötigen. Sony hingegen hat in diesem Bereich wohl eher mit TV-Studio-Ausrüstung zu tun, das ist nicht die Consumerschiene, die haben sie vermutlich immer Ernst genommen, die kaufen auch mehr und zu höheren Preisen.

Highlighted
profile.country.DE.title
Entdecker

Betreff: A9 & A7R3 im Vergleich und Kritik, bzw. meine Wunschliste an Sony!

Nach Update auf Firmware 3.01:

 

keine Veränderungen, bzw. neuen Funktionen, die auf meiner Wunschliste stehen.

Wirklich schade, denn allmählich nervt es ungemein

– keine Bildbewertung an meiner A9 vornehmen zu können

– automatischer Medienwechsel, wenn 1. Medium voll

– Wiedergabemedium und Aufnahmemedium getrennt, bzw. Auswahl Wiedergabemedium nicht in FN-Menü oder MeinMenü platzierbar

– kein SLog Profil für Videoaufnahmen

 

Es kann doch nicht so schwer sein, dies in das Topmodell einzubetten! Wo muss ich anklopfen?